Funktionen der kommenden NRS 1.8 Version


Bas Wisselink (Damelon) hat die neuen Funktionen benannt, die im nächsten NRS 1.8 enthalten sein werden:

Desktop-Wallet

Lässt den Nxt-Klienten als Desktop-Anwendung starten, d.h. der Server wird im Hintergrund gestartet und im Vordergrund bekommt der Benutzer sofort eine "lokale" Applikation zu sehen, ohne einen Browser aufrufen zu müssen. Wem hier die Wallet von Wesley einfällt, hat ein gutes Gedächtnis Smile !
Die Anwendung wird mithilfe von JavaFX realisiert, was auch den Vorteil hat, dass der 30-Sekunden-Intervall für GUI-Aktualisierungen entfällt, die Reaktionszeit der Oberfläche wird also dramatisch verbessert! Unterstützt werden Windows, Mac und die meisten Linux-Distributionen.

Kontenmonitor

Der Kontenmonitor ("Account Monitor") ist eine NRS-Komponente, die automatisch bestimmte Nxt-Konten mit Guthaben auffüllen kann. Das Auffüllen kann an diverse Kriterien gebunden werden. Der Sinn dahinter ist, dass diese Konten über immer genug NXT verfügen sollen, um Transaktionen ausführen zu können.
Das Gleiche soll aber auch mit Anteilen ("Assets") und MS-Währungen ("Monetary System") funktionieren. Klingt interessant, da gerade diese Konten für den Transfer von Assets oder MS-Coins immer mit genügend NXT ausgestattet sein müssen!

Klienten-Homepage-Anpassung

Öffnet den Nxt-Klienten mit einer bestimmten Seite oder modalen Dialog. Diese Funktion gab es schon mal, ging aber durch den Umbau der Anmeldung in den Klienten bei der Version 1.5 verloren. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich den gesamten Umfang der Auswirkungen dieser Änderung verstehe. Ich denke aber, dass gerade Plugin-Entwickler ausgiebig davon Gebrauch machen werden. Auch Webseiten, z.B. von Exchanges könnten davon profitieren, da man dadurch direkt über einen Link die Seite "NXT senden" mit gefüllten Eingabefeldern im lokal installierten Klienten öffnen kann.

Zusatzfunktionen

Zu den Zusatzfunktionen ("Add-Ons") gibt es bisher am wenigsten Informationen. Die Rede ist von einem "simplen serverseitigen Plugin-Programmiergerüst". Bisher waren die Plugins (Zusatzmodule) ja auf den Klienten-Teil beschränkt, den NRS-Serverpart konnte man nicht erweitern. Ich bin schon auf die komplette Spezifikation der Schnittstelle gespannt!


Update mit neuen Informationen der gestrigen Fragestunde (AMA mit den Entwicklern Jean-Luc und Riker)

Das serverseitige Plugin-Programmiergerüst soll es ermöglichen, ohne Neukompilieren des Java-Programmcodes den NRS um bestimmte Funktionen zu erweitern. Dazu werden in verschiedenen Programmierklassen Schnittstellen ("Hooks") zur Verfügung gestellt, durch die eigene Java-Funktionen aufgerufen werden können.

Die Veröffentlichung der Version 1.8 ist in 2 bis 3 Wochen geplant.

Update 2

Nun ist die erste Testversion der 1.8 veröffentlich worden: NRS v1.8.0e
Testversionen sind als "experimentell" gekennzeichnet und als solche sollte man sie auch benutzen!
Diese Version erfordert kein Hardfork.


Englischer Originalbeitrag im Nxt-Forum

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren